Pina (Yesterday`s Hero Pearl my Love)
Deutscher Champion (VDH), Clubchampion 2004


Fotos des ersten Wurfs unserer Hündin "Pina" bei Familie Hövener

(Bitte klicken Sie auf das Bild um es größer anzusehen!)



 

Ich bin am 10. April 2001 in Nottuln geboren. Meine Mama die "Yesterday`s Hero Zoom Dream Flying" hat sich dann um mich und meine neun Geschwister gekümmert. Mein Papa "Vicary`s US-Dollar" war bei meiner Geburt gar nicht da. Der durfte nur mal kurz meine Mama begatten und hat sich gleich wieder aus dem Staub gemacht (Rabenpapa). Aber ich hatte einen tollen Vater-Ersatz: Meinen Thomas! Der hat mich gehegt und gepflegt bis ich acht Wochen alt war. In der neunten Woche musste ich dann meine Mama verlassen und bin von so zwei Fremden einfach mitgenommen worden. Die wohnen ganz weit weg von meinem Geburtsort und am Anfang hatte ich schon ein wenig Angst. Meine neuen Eltern waren aber so lieb zu mir, dass ich gar nicht lange Heimweh hatte. Jetzt lebe ich schon seit langer Zeit in Schauenburg und ich kann mir gar kein anderes zu Hause mehr vorstellen (Vor allem weil ich nach dem Fressen immer ein Schnuckie bekomme). Ich habe auch schon viel erlebt seit ich bei meinen neuen Eltern wohne. Ich war zum Beispiel in einer Hundeschule, das war manchmal richtig spassig aber dann auch wieder super-anstrengend, wir fahren auch oft zusammen zu Ausstellungen (das ist meistens ziemlich nervig), aber Mama und Papa freuen sich immer so riesig, wenn ich eine Platzierung bekomme. Und sein wir doch mal ehrlich... zu Hause wo ich die meiste Zeit meines Hundelebens verbringe hab ich es immer gut!

Im Oktober 2003 war dann bei uns helle Aufregung. Da schleppen doch meine Eltern noch so ein Vieh an, die konnte ich am Anfang gar nicht leiden... aber jetzt habe ich mich an sie gewöhnt und ich bin eigentlich ganz froh, dass jetzt einer da ist wenn Mama und Papa arbeiten sind um Geld zu verdienen damit sie mir meine Schnuckies kaufen können. Aber zu meinem Ziehkind könnt ihr auf der anderen Seite noch einiges lesen.

Mittlerweile habe ich außer meinem Ziehkind noch ein eigenes bei mir, von dem ihr auch noch was lesen könnt. Von den 21 Welpen die ich geboren habe ist mir noch eines geblieben, aber viele der anderen sehe ich oft wieder. Meine Tage als heißer Feger sind auch langsam vorbei. Heute genieße ich den warmen Kamin und die Streicheleinheiten von meinen Eltern und lass es mal ruhiger angehen. Die Power überlasse ich dem Jungvolk.

Jetzt möchte ich mich bei euch verabschieden und hoffe, dass ihr ein wenig Einblick in mein Leben bekommen habt. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an meine Eltern wenden (ich kann nämlich immer noch nicht lesen), die antworten euch sicher gerne.

Alles Liebe eure PINA (genannt Klößchen)